Home News TAX-News Archiv
  • Drucken
  • E-Mail

Neues Formular U30 (UVA)

Dienstag, 28. Februar 2006 um 00:00 Uhr

Ab 2006 gibt es ein neues Umsatzsteuervoranmeldungsformular U30, das gegenüber der bisherigen Fassung etwas verändert wurde. Neu aufgenommen wurde unter der Kennzahl 044 die Steuerschuld gem. § 19 Abs 1b UStG und unter der Kennzahl 087 die Vorsteuern betreffend Steuerschuld gem. § 19 Abs 1b UStG. Ein weiteres (steuerunwirksames) Detail ist der Austausch des Wortes "Referat" gegen den neuen Begriff "Team".

§ 19 Abs 1b UStG handelt von dem Überganges der USt-Schuld auf den Leistungsempfänger. Betroffen sind folgende drei Lieferungsarten:

In allen diesen Fällen geht die USt-Schuld auf den Empfänger über. Auf der Rechnung darf keine USt ausgewiesen werden.

Hinweis für die Praxis:
Umsätze, die nicht in Österreich umsatzsteuerpflichtig sind, weil der Leistungsort im Ausland liegt, werden als "nicht steuerbare Umsätze" bezeichnet und sind nicht in die UVA aufzunehmen, auch nicht unter den steuerfreien Umsätzen. Das betrifft zB alle Werklieferungen und sonstige Leistungen im Ausland und auch alle Leistungen, die unter Verwendung einer fremden UID in das Ausland verlagert werden, sowie alle Katalogleistungen an Unternehmer im Ausland und auch an Private in Drittländern.

  [ Zurück ]